Außenverhältnis

Der ZDS hat im Außenverhältnis die Aufgabe, die wirtschafts-, tarif- und sozialpolitischen Interessen seiner Mitglieder wahrzunehmen. Er ist Tarifpartner der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und schließt mit ihr Tarifverträge für die Hafenarbeiter der deutschen Seehafenbetriebe ab.

Die wesentlichen Aufgaben des ZDS liegen dabei in der

  • Interessenvertretung der deutschen Hafenwirtschaft gegenüber den Küstenländern, dem Bund und der Europäischen Union,
  • Wahrnehmung der Standpunkte der Unternehmen gegenüber der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und Abschluss von Tarifverträgen für die Hafenarbeiter der deutschen Seehafenbetriebe,
  • Zusammenarbeit mit anderen nationalen und internationalen Organisationen der Verkehrswirtschaft.
Ständige Kontakte

Der ZDS unterhält ständige Kontakte insbesondere mit

  • Behörden und Ministerien der Küstenländer,
  • Bundesministerien (vorwiegend Verkehr, Wirtschaft, Finanzen, Umwelt, Arbeit, Justiz und Landwirtschaft),
  • Bundesbehörden wie Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung,
  • Bundesanstalt für Materialprüfung und -forschung, Statistisches Bundesamt,
  • Generaldirektionen der Europäischen Kommission,
  • Parlamentariern aus den Küstenländern, dem Deutschen Bundestag und dem Europäischen Parlament,
  • Handelskammern und Deutscher Industrie- und Handelskammertag,
  • Bundesverbänden,
  • europäischen Fachverbänden,
  • Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di.
Mitgliedschaften

Der ZDS ist u. a. Mitglied bei

  • FEPORT (Federation of European Private Port Operators), Brüssel,
  • UNISTOCK (Union des Stockeurs Professionnels de Céréales Dans La C.E.E.), Brüssel,
  • Deutsches Verkehrsforum e. V., Berlin,
  • Verein zur Förderung des Kurzstreckenseeverkehrs e. V. (Short Sea Shipping Promotion Center Deutschland), Bonn.
Ständige Mitarbeit

Der ZDS arbeitet insbesondere in folgenden Gremien ständig mit

  • Konsultativgremium und Fachgruppe des Koordinators für die Maritime Wirtschaft im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
  • Bund/Küstenländer-Arbeitskreis für Hafen- und Seeschifffahrtsfragen
  • Küstenländer-Arbeitskreis „Seehafeninteressen in der EU“
  • Lenkungskreis „Häfen und Schifffahrt“ im Deutschen Verkehrsforum e. V.
  • Hafenrechtsausschuss der Hafenbautechnischen Gesellschaft
  • DIN-Ausschüsse
  • Fachausschüssen der Berufsgenossenschaften
  • Board sowie Advisory Group on Safety and Environment von FEPORT.
Informationsveranstaltungen

Der ZDS führt

  • Parlamentarische Abende
  • weitere Veranstaltungen aus aktuellem Anlass durch
  • und beteiligt sich an Foren, Kongressen, Messen und weiteren Fachveranstaltungen.